Arne Luttropp

Sport gab es bei mir schon immer, angefangen mit Tennis und Windsurfen (durch meinen Vater) zu Hand-, Volley- und Basketball (in der Schule), Surfen (im Familienurlaub auf Bali), am Ende der Schulzeit kam das Rettungsschwimmen dazu und dann die Ausbildung zum „Fachangestellten für Bäderbetriebe“. Währenddessen die Lizenz zum Windsurflehrer und dann die Arbeit beim FlagBeach Windsurf Centre auf Fuerteventura. Dort dann auch Kitesurfen gelernt und bald als Kitelehrer gearbeitet.

Nur eins habe ich nie - „allgemein“ irgendwelche Grundlagen trainiert...

Im September 2015 kam dann der Wink mit dem Zaunpfahl, bzw. der Sturz mit der Leiter - als Ergebnis davon ein zertrümmertes Fersenbein, für ein Jahr eine Platte und 11 Schrauben im Fuss und die Aussage: „Surfen - können sie vergessen!“. Bei der Sportclinic im Stadion Letzigrund hiess es neben der Physiotherapie: Trainiere!

Und plötzlich surfte ich besser als je zuvor...

Um meine Leidenschaft für das Unterrichten wieder einzusetzen und meine beginnende Trainingserfahrung weiterzugeben begann ich mit einer Ausbildung zum Fitnesstrainer bei der SAFS.

Bei der Suche nach Surf-Training bin ich über FRC - Functional Range Conditioning gestolpert und habe mich sofort für ein Seminar angemeldet, als ich sah, dass eines in der Nähe stattfinden wird.

Inzwischen arbeite ich mit Applied Health Care und UNIK-Training zusammen und biete dort die ersten KINSTRETCH®-Stunden der Schweiz an. Ausserdem im Angebot sind vollständige (oder teilweise) Assessments, bei denen ich nachmesse, wo Bewegungs- oder Kontrolleinschränkungen bei Dir bestehen. Natürlich kann ich dann das entsprechende Trainingsprogramm erstellen, um die Schwachstellen zu verbessern, damit das gesamte System noch besser funktioniert.

SAFS        Fitness-Betreuer, Kundenberater, Fitness-Trainer

FRCms    Functional Range Conditioning mobility specialist

FRAs        Functional Range Assessment specialist